aspect-ratio 10x9

© Donnie Londi

Bomberjacken, Jogginghosen, Tarnfleck… Supreme, Yeezys, Off White, Vetements: Was das Rampenlicht einer Mode durchlaufen hat, verschwindet im Dunkel, wird entwertet und vergessen. Doch die Auf- und Abbewegungen der Mode bringen auch Menschen zusammen oder trennen sie wieder. Und gerade weil Mode dem Körper als Hülle so nahekommt, erscheint die polyamouröse Affäre mit ihr wie ein andauernder Ausnahmezustand. Eine gemeinsame Einladung der Fachgruppen Kommunikationsdesign und Kunstwissenschaft zum Vortrag von Hans-Christian Dany, Künstler und Autor u. a. von „Speed. Eine Gesellschaft auf Droge“ (2008) und „Morgen werde ich Idiot. Kybernetik und Kontrollgesellschaft“ (2013).

Diesen Beitrag Teilen auf

Weitere Veranstaltungen