aspect-ratio 10x9 Swamp Radio

Swamp Radio (© Rasa Smite and Raitis Smits)

Dr. Rasa Smite wird in ihrer Vorlesung an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung über kognitive Visualisierungen, die Fragilität von KI und die Intelligenz natürlicher Ökosysteme sprechen. Da die KI heute eine wichtige Rolle in der Gesellschaft spielt, verändert sie auch unsere Beziehungen zur Umwelt. Die Integration der KI in den Alltag wirft wichtige Fragen nach der Zukunft von Kultur, Ökologie und Ästhetik auf.

Ökologie und die Beziehung zur Natur spielen heute eine wichtige Rolle in der Praxis der digitalen Kunst, da sie oft Ideen aus den offenen Kulturen verwendet, um Ressourcen zu teilen und soziale Themen durch partizipative und soziale Mechanismen anzugehen, sowie Themen wie erneuerbare Energien, Nachhaltigkeit, Biodiversität oder Beziehungen zwischen verschiedenen Arten anzusprechen. Dr. Smite wird die entstehende "techno-ökologische" Ästhetik diskutieren, indem sie ihre eigene künstlerische Praxis analysiert, die akustische, sinnliche und visuelle Erfahrungen kombiniert, wodurch eine Poetik der grünen Energie geschaffen und ökosystematische Intelligenz offenbart wird.

Auch wird sie über die Hauptideen von "Un/Green" sprechen, der bevorstehenden Ausstellung und dem RIXC-Festival (4. bis 7. Juli 2019, Riga), das darauf abzielt, den allgegenwärtig verwendeten Begriff "Green" zu verkomplizieren, indem es eine interdisziplinäre Plattform für die Diskussionen und künstlerischen Interventionen bietet, die eines der paradoxesten und breitesten Themen unserer Zeit untersucht.

Rasa Smite, Gastprofessorin für Medienkunst an der HfG Karlsruhe, ist Künstlerin und Forscherin, die mit Wissenschaft und neuen Technologien arbeitet. Sie ist Mitbegründerin des RIXC Center for New Media Culture in Riga, Lettland (http://rixc.org), Kuratorin der jährlichen RIXC Kunst- und Wissenschaftsfestivals (festival2019.rixc.org) und Chefredakteurin von Acoustic Space, einer von Experten überprüften Publikationsreihe (acousticspacejournal.com). Ihre Dissertation - "Creative Networks. Im Rückspiegel der osteuropäischen Geschichte", wurde vom Amsterdam Institute for Network Culture veröffentlicht (2012). In ihrer künstlerischen Praxis arbeitet Rasa Smite mit Raitis Smits zusammen und schafft vernetzte, visionäre und innovative Kunstwerke. Das bahnbrechende Internetprojekt Xchange Net.Radio Network wurde mit dem PRIX Ars Electronica (1998) ausgezeichnet. Neuere Kunstwerke wie Talk to Me - on human plant communication, and Biotricity - exploring a poetics of green energy, wurden im HeK, Ars Electronica Center, National Science and Technology Museum in Stockholm, Van Abbe Museum for Modern and Contemporary Arts, ZKM, Venice Architecture Biennial, und anderswo ausgestellt.

http://smitesmits.com

Die Vorlesung findet am 30.04.2019 statt (in englischer Sprache).

19.30 Uhr Raum 101