200 Jahre Ausstellungskataloge, Randnotizen und launische Bilder, a feminist exhibition (mis)reading.

200 SISTERS SOUVENIRS ist das Ergebnis einer intensiven Auseinandersetzung mit dem über 300 Publikationen umfassenden Katalogarchiv des Badischen Kunstvereins aus feministischer Perspektive. HfG Prof. Rebecca Stephany hat daraus eine Publikation mit begleitender Produktlinie entwickelt, von Schlüsselbändern bis zu modifizierten Kleidungsstücken, die, zum Teil in limitierter Auflage, im Foyer des Badischen Kunstvereins präsentiert und erworben werden können.

Mi., 20. Juni, 19 Uhr SuperSale Talk Projektvorstellung von Rebecca Stephany mit performativer Verkaufsshow der 200 Sisters Souvenirs. Jedes Los gewinnt!

Auftakt einer Serie von Veranstaltungen zur feministischen Re-Lektüre des Ausstellungsprogramms des Badischen Kunstvereins.

http://www.badischer-kunstverein.de/

aspect-ratio 10x9

© Rebecca Stephany

Diesen Beitrag Teilen auf

Weitere Meldungen