Prof. Serpil Turhan
Gastprofessorin für Medienkunst Film

Kontakt:
T +49 (0) 721 / 8203 2349

Raum 360
Sprechzeiten: Di, Do 14–17 Uhr (14-tägl.), Fr 10–17 Uhr (14-tägl.)

Elvira Heise
Sekretariat Medienkunst / Ausstellungsdesign und Szenografie
T +49 (0) 721 / 8203 2338


Biografie

Serpil Turhan war von 1997 bis 2005 als Hauptdarstellerin in mehreren Kinofilmen von Thomas Arslan und Rudolf Thome zu sehen. Von 2001 bis 2004 studierte sie Theaterwissenschaften an der Freien Universität Berlin und arbeitete anschließend als Regieassistentin für verschiedene Regisseure. Parallel begann sie selbst Dokumentarfilme zu drehen und studierte bei Thomas Heise im Studiengang Medienkunst/Film an der Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe, wo sie 2013 ihr Diplom mit ihrem ersten abendfüllenden Dokumentarfilm „Dilim Dönmüyor – Meine Zunge dreht sich nicht“ ablegte. Ihr Abschlussfilm lief auf mehreren internationalen und nationalen Filmfestivals. Nach dem Studium entstand 2016 ihr erster abendfüllender Dokumentarfilm „Rudolf Thome – Überall Blumen“, der seine Premiere in der Sektion Forum der Berlinale feierte. 2017 erhielt sie ein Stipendium für das Film/Video Künstlerinnenprogramm von der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa und arbeitet derzeit an der Fertigstellung ihres neuen langen Dokumentarfilms. Serpil Turhan lebt und arbeitet in Berlin.

Weitere Personen

0xFEE1BAAD