Skip to main content

Nora Cristea und Antonia Huber gewinnen mit dem Projekt Zeitungskalender bei der 61. Internationalen Kalenderschau 2011 die Auszeichnungen Gold sowie Young Talent.

Karin Csernohorskis Animationsfilm Birthmark wurde mit dem Hubert Sielecki-Preis 2011 ausgezeichnet.

Hanna Ernsting wurde vom Rat für Formgebung beim Internationalen Designwettbewerb D3 Contest 2011 für ihr Sofa Moody mit dem 2. Preis ausgezeichnet.

Niklas Horn erhält für die Gestaltung des Start-Ups Pockettaxi das Heinz-Nixdorf-Stipendium der Stiftung der deutschen Wirtschaft in Höhe von 20.000 Euro.

Laura Jungmann erhält den :output Grand Prix 2011 in Höhe von 1.500 Euro für das Projekt formlos – Objekte aus Bitumen.

Claudia Kappenberger, Kristina Pruß, Nadja Schoch und Bea Stach waren mit dem Plakat Kalender 2010 bei dem Wettbewerb "Die 100 besten Plakate" unter den Preisträgern.

Cordula Kehrer erhält das Karlsruher Kulturstipendium der Stadt Karlsruhe in Höhe von 20.000 Euro.

Die Künstlergruppe Institut fuer Feinmotorik (MK-Sound Student Florian Meyer, Mark Brüderle, Daniel van den Eijkel, Marc Matter) in Zusammenarbeit mit Tim Elzer erhält am 15. Oktober 2011 bei den Donaueschinger Musiktagen 2011 den vom Südwestrundfunk (SWR) gestifteten Karl-Sczuka-Preis 2011 für Hörspiel als Radiokunst.

Die Marke SodaStream, nach eigenen Angaben der führende Hersteller von Trinkwassersprudlern, hat am 29.10.2010 Studierende der Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe (HfG) für innovative Designideen ausgezeichnet. Die acht Sieger erhielten ein Preisgeld von insgesamt 2000,- Euro.

Kilian Ochs erhält den Preis für Studierende an Karlsruher Hochschulen in Höhe von 1.000 Euro.