aspect-ratio 10x9

© Tatjana Stürmer und Lena Reitschuster

Die Kulturanthropologin Isis Mrugalla untersucht im Rahmen ihrer Dissertation seit zwei Jahren die Konstruktion von Realitäten in Simulationsspielen (LARP) und bei Gruppen, die Chaosmagie praktizieren. Sie erforscht, wie AkteurInnen alltags-alternative Räume der sozialen Interaktion („Spielplätze“) konstruieren, bespielen und dort körperliche, emotionale und kognitive Erfahrungen sammeln. Diese werden im Vergleich zur subjektiven Alltagsrealität oft als ekstatisch beschrieben. Die AkteurInnen machen ihre Entwürfe von Realität „wirklich“, das heißt sie werden wirksam für sie selbst, ihr Umfeld und die geteilte verbindliche Realität des Alltags. Dabei geht es weniger um den erfolgreichen Zauber eines „Magic Spells“ oder eine geglückte „Besessenheit“, sondern mehr um die psycho-soziale Veränderung eines Subjekts durch das hyperreale Erleben auf dem „Spielplatz“.

Ausgehend von der These des Soziologen Erving Goffmans, soziales Handeln sei Theater spielen auf verschiedenen Bühnen, möchte Isis Mrugalla in ihrem Vortrag folgenden Fragen nachgehen:
Mithilfe welcher körperlichen und kognitiven Praktiken und Ästhetiken werden alternative Realitäten von den AkteurInnen hervorgebracht und verinnerlicht? Welche Konsequenzen hat das Spiel für die AkteurInnen und ihr „alltägliches“ Umfeld? Welche Ressourcen und Kompetenzen stellt der erschaffene „Avatar“ für die AkteurInnen bereit? Was kann hier über die Bewältigung von Übergängen (aus einer Welt / einer Situation / einem Kontext in den nächsten) und das Management von Gleichzeitigkeit und Diversität subjektiver Wahrheiten gelernt werden?


aspect-ratio 10x9

Photo: Marion Vohla

Isis Mrugalla (M.A.) promoviert am Institut für Religionswissenschaft der Universität Heidelberg zum Thema „Magie, Ekstase und „Spielplätze“. Über die alltägliche und außeralltägliche Produktion variabler Realitäten.“ Außerdem arbeitet sie als Diversity-Trainerin in ihrem selbst gegründeten Bildungsunternehmen Kultur & Gestalt (https://kultur-und-gestalt.de).

Diesen Beitrag Teilen auf

More Events