aspect-ratio 10x9

© NoFoundry

Fast 30 Jahre nach ihrer Gründung startet die Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe eine neue Phase ihres kontinuierlichen Transformationsprozesses. Die HfG möchte ihr Erbe als Ort der Vereinigung von Kunst, Theorie und Design weiter ausbauen und internationalisieren. Die HfG bietet fünf Studiengänge mit sieben Abschlüssen („Kommunika­tions­design“, „Produktdesign“, „Ausstellungsdesign und Szenografie“, „Medienkunst“, „Kunstwissenschaft und Medien­philo­sophie“) als Diplom- und Magisterstudiengänge sowie die Möglichkeit zur Promotion an.
Sie kooperiert eng mit dem benachbarten ZKM | Zentrum für Kunst und Medien. Die HfG ist eine rechtsfähige Körperschaft des öffentlichen Rechts mit derzeit über 400 Studierenden, 90 Mitarbeiterinnen, davon 19 Professorinnen. Der Jahresetat der HfG umfasst rund 6 Mio. EUR.

Im Bereich des Rektorats ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

KanzlerIn (m/w/d)

im BeamtInnenverhältnis auf Zeit oder im befristeten Dienstverhältnis für die Dauer von sechs bis acht Jahren (§ 17 Absatz 2 LHG BW). Die Besoldung erfolgt nach Bes.Gr. W 2 des Landesbesoldungsgesetzes zuzüglich eines Funktions­leis­tungs­bezugs. Eine Wiederwahl ist möglich.

Der/Die KanzlerIn ist als hauptamtliches Mitglied des Rektorats verantwortlich für die Bereiche Wirtschaft und Personal und leitet die Hochschulverwaltung in Kooperation und Abstimmung mit dem Rektor. Darüber hinaus wird die aktive und kreative Mitgestaltung der strategischen Ausrichtung und Entwicklung der HfG erwartet.

Zum/Zur KanzlerIn kann bestellt werden, wer einen Hochschulabschluss hat und auf Grund einer mehrjährigen leitenden beruflichen Tätigkeit, insbesondere in der Personal- und Wirtschaftsverwaltung, erwarten lässt, den Aufgaben des Amtes gewachsen zu sein (§ 17 Abs. 5 Landeshochschulgesetz).

Gesucht wird eine in Personal- und Haushaltsmanagement sowie in den Bereichen Organisation und Organisations­ent­wicklung erfahrene Persönlichkeit mit ausgeprägten organisatorischen, planerischen und wirtschaftlichen Kompetenzen sowie Durchsetzungskraft bei gleichzeitig kooperativem und integrativem Führungsstil, die ein hohes Maß an Kommunika­tions-, Moderations- und Teamfähigkeit vorweisen kann. Wünschenswert sind ein Verständnis für die Struktur und Arbeitsweise einer künstlerischen Hochschule sowie sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Die Hochschule setzt sich für mehr kulturelle Vielfalt im Kollegium ein. Sie strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Leitungspositionen an und fordert deshalb qualifizierte Interessentinnen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Die HfG bekennt sich ausdrücklich zu dem Ziel einer familiengerechten Hochschule. Bewerber*innen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bei der Einstellung werden die Grundsätze des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) berücksichtigt.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung bis zum 30.04.2021 mit Lebenslauf und Portfolio an die Findungskommission, vertreten durch Herrn Prof. Dr. Rupert Vogel, über das Online-Bewerbungsformular auf der Homepage http://jobs.hfg-karlsruhe.de ein.

Auskünfte zur Ausschreibung können im Rektorat der HfG Karlsruhe, Tel. +49 (0)721 8203-2297, E-Mail eingeholt werden. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten bei der betroffenen Person nach Artikel 13 DSGVO können unserer Homepage, Bereich „Offene Stellen", entnommen werden.

Diesen Beitrag Teilen auf