Am 08.10.21 zeigt Christian Haardt auf dem Architecture Film Festival Rotterdam seinen Diplomfilm „Eine neue Umwelt - Heinrich Klotz über Architektur und Neue Medien“ um 12:30 Uhr im LantarenVenster in Rotterdam.

Der Kunst- und Architekturhistoriker Heinrich Klotz hat die postmoderne Architektur der 1970er Jahre entscheidend geprägt. Als vehementer Verfechter der Postmoderne und der Rolle der virtuellen und digitalen Medien war er seiner Zeit voraus. Der Gründer des Deutschen Architekturmuseums in Frankfurt war fasziniert vom Wiederaufbau des Landes nach dem Krieg. Er plädierte für eine sinnliche Architektur anstelle von seelenlosen Hochhäusern. Unter dem Titel „Eine neue Umwelt: Heinrich Klotz über Architektur und neue Medien“ zeigt dieses bemerkenswerte Porträt des Filmemachers Christian Haardt den Kunsthistoriker so, wie er sich selbst sah. Als leidenschaftlicher Nutzer von Videokameras hat Klotz viel von seinem eigenen Leben aufgezeichnet. Der Film bietet einen einzigartigen Einblick in die Welt dieses einflussreichen Denkers.

Diesen Beitrag Teilen auf

More Announcements