Im Lichte der US-Wahlen 2016, des damit verbundenen psychometrischen Targetings und des vor kurzem (wieder-)entdeckten Facebook-Datenskandals einerseits und des beschleunigten Populismus über die sozialen Medien andererseits, dokumentiert dieser Band Vorträge und Gespräche aus dem Jahre 2017 am ZKM | Karlsruhe, die sich damit beschäftigen, was von dem demokratischen und revolutionären Potential des Internets, das von so vielen Netzaktivisten der 1990er Jahre gefordert wurde, übriggeblieben ist. Nicht erst seit den NSA-Skandalen hat sich gezeigt, wie wertvoll und systemrelevant Nutzerdaten heute sind; Die hitzige Diskussion über Micro Targeting zeigt auch, dass die Analyse von Mustern des Nutzerverhaltens sowohl produktive Effekte personalisierter Inhalte als auch quasi-demagogische Tendenzen haben kann.

Im April 2017 luden das ZKM | Karlsruhe und die HfG eine Gruppe von Wissenschaftlern ins ZKM ein, um die Geschichten und Mythen von Social Targeting, Netzpopulismus und den verschiedenen Implikationen einer Datengesellschaft zu diskutieren. Der Band dokumentiert den Vortrag von Vesselin Popov vom Psychometrischen Zentrum der Universität Cambridge, gefolgt von einer Diskussion mit Florian Cramer, Dozent der Visuellen Kultur des 21. Jahrhunderts an der Willem de Kooning Akademie in Rotterdam, Peter Weibel (ZKM), Siegfried Zielinski, Daniel Irrgang, und Matteo Pasquinelli (HfG). Zwei Vorträge, die beim 4th Council of Europe Platform Exchange on Culture and Digitization im Oktober 2017 im ZKM präsentiert wurden, ergänzen den Band: Der Autor und Herausgeber Evgeny Morozov zeichnet die komplexen sozioökonomischen Bedingungen der heutigen Datengesellschaft auf, indem er die Mechanismen von "Data Extractivism", die vielfältigen Strategien des Erntens von Benutzerdaten, als Währung der digitalen Wirtschaft hervorhebt. Gunnar Schmidt, Professor am Fachbereich Intermedia Design der Hochschule Trier, untersucht die digitale Ästhetik des Populismus und das Potenzial der Kunst, der Atmosphäre von Post-Wahrheit und alternativen Fakten entgegenzutreten.

ISBN: 978-3-928-201-55-1
Verlag: ZKM | Karlsruhe
Text: Englisch
40 Seiten, 27 Abbildungen in Schwarz-Weiß und Silber-Weiß
Klammerheftung, 201 × 335 mm
Grafik: Mio Kojima & Tatjana Pfeiffer (HfG)
Preis: 7 €

Diesen Beitrag Teilen auf

Weitere