aspect-ratio 10x9

© Pinar Yoldas

Pinar Yoldas ist eine infradisziplinäre Designerin / Künstlerin / Forscherin, die derzeit in Ann Arbor, Michigan lebt. Ihre Arbeit entwickelt sich innerhalb der Biowissenschaften und digitalen Technologien durch architektonische Installationen, kinetische Skulptur, Ton, Video und Zeichnung mit einem Fokus auf Posthumanismus, Öko-Nihilismus, Anthropozän und feministische Technowissenschaften. Zu ihren Einzelausstellungen zählen The Warm, The Cool and the Cat in der Roda Sten Konsthall (2016), das Polyteknikum Museum Moscow (2015), ein Ökosystem des Exzesses, ein Projektraum von Ernst Schering. Ihre Gruppenausstellungen beinhalten ThingWorld, das NAMOC National Art Museum of Beijing (2014); Transmediale Festival, Berlin (2014), ExoEvolution am ZKM (2015), 14. Istanbul Biennale (2015), Taiwan National Museum of Fine Arts (2016).

9.1.2019
19.00
in Raum 101, HfG Karlsruhe

Diesen Beitrag Teilen auf

Weitere Meldungen