Interface Critique versteht das Interface als historisches und kulturelles Phänomen und bietet umfassende interdisziplinäre Perspektiven auf Interfaces. IC ist nicht interessiert an der Verbesserung von Usability, Ergonomie oder der Optimisierung von User Experience.

Mit Beiträgen von Christian Ulrik Andersen, Max Bense, Jan Distelmeyer, Vilém Flusser, Lukas Hartmann, Branden Hookway, Susanne Jany, Olia Lialina, Maria Park, Søren Pold, Lasse Scherffig, Christine Schranz, Alan N. Shapiro, Konstanty Szydlowski, Julie Woletz, Gabriel Yoran, Siegfried Zielinski

Herausgegeben von Florian Hadler, Alice Soiné, Daniel Irrgang (UdK Berlin, HfG Karlsruhe, in Kooperation mit der Universitätsbibliothek Heidelberg)

http://interfacecritique.net/journal-1

aspect-ratio 10x9 Interface Critique Volume One

Interface Critique Volume One

Diesen Beitrag Teilen auf

Weitere Meldungen