aspect-ratio 10x9 Walldürn, Wallfahrtsbasilika St. Georg: senkrechter Blick auf die Mitte der Decke des Langhauses mit illusionistischen Malereien von Giovanni Francesco Marchini

Walldürn, Wallfahrtsbasilika St. Georg: senkrechter Blick auf die Mitte der Decke des Langhauses mit illusionistischen Malereien von Giovanni Francesco Marchini (© Roman Eisele / Wikimedia Commons / CC BY-SA 4.0)

Die aus Vertretern des Kunstvereins „Das Damianstor“ Bruchsal, des Lions-Clubs Bruchsal-Schloss und der HfG Karlsruhe zusammengesetzte Jury hat den mit 4000 € dotierten Giovanni Francesco Marchini-Preis 2018 der Künstlerin, Szenographin und HfG-Alumna Sophie Lichtenberg zugesprochen.

Der Lions-Club Bruchsal-Schloss stiftet zum ersten Mal den Giovanni Francesco Marchini-Preis, der an graduierte Studenten der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe vergeben wird.
Dieser Preis besteht aus einem 12-monatigem Arbeitsstipendium und einer Einzelausstellung im Kunstverein „Das Damianstor“ Bruchsal, gekoppelt an ein Kunstprojekt mit Schülern der Bruchsaler Pestalozzischule, das der Stipendiat selbst entwickelt und mit den Kindern umsetzt. Benannt ist der Preis nach dem Barockmaler Giovanni Francesco Marchini, der die im zweiten Weltkrieg zerstörten Fresken in der Hofkirche sowie die Fassadenmalerei an der Gartenseite des Bruchsaler Schlosses schuf.

Die Verleihung des Giovanni-Francesco-Marchini-Preises findet am Sonntag, den 3. Februar um 11 Uhr im Kammermusiksaal des Bruchsaler Schlosses statt. Im Anschluss kann bei einem Sektempfang im Damianstor in den Räumen des Kunstvereins die Ausstellung der Preisträgerin „Kinder der Olympe“ besichtigt werden.

Die Ausstellung ist vom 3. Februar bis zum 2. März, Samstag von 14–17 Uhr und Sonntag von 11–17 Uhr, im Kunstverein Damianstor zu sehen. Eintritt frei.

Sophie Lichtenberg, geboren 1989 in Hamburg, studierte von 2010 bis 2017 an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe Szenographie und Ausstellungsdesign, Medienkunst und Kunstwissenschaft und Medienphilosophie. Sie arbeitet als freie Künstlerin und Szenographin und ist Teil des Künstlerkollektivs Theater Performance Kunst RAMPIG.

Diesen Beitrag Teilen auf

Weitere Veranstaltungen