aspect-ratio 10x9

© Amanda Beech

Amanda Beech wird die übergreifenden Themen ihrer Arbeit diskutieren, sich auf die Möglichkeiten realistischer Kunst konzentrieren und welche Bedeutung diese für heutige Kunst, Politik und Kultur hat. Ihr Fokus wird auf bestimmten Videoarbeiten liegen, die untersucht haben, wie philosophische Fragen über unsere Realität selbst Realität erzeugen. In ihrem Vortrag untersucht sie, ob und wie die Konstruktion eines Kunstwerks, neue Orte, Zukunft oder sogar Welten in sich hervorbringen kann.

Amanda Beech ist Künstlerin und Autorin und lebt in Los Angeles. Mit einer Reihe von rhetorischen und oft dogmatischen Erzählungen und Texten wirft Beech Fragen und Vorschläge auf, was realistische Kunst in der heutigen Kultur sein kann.

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Diesen Beitrag Teilen auf

Weitere Veranstaltungen