Unter dem Titel "If all you have is a hammer, everything looks like a nail" konzentrieren sich Ivan Weiss und Michael Kryenbühl in ihrem Vortrag auf die Interferenz von Grafikdesign und Technologie und wie Werkzeuge die Bildsprache beeinflussen.

Ivan Weiss und Michael Kryenbühl arbeiten zusammen unter dem Namen Johnson / Kingston in Bern und Luzern als freischaffende Grafiker. Neben klassischen Projekten im Bereich Visuelle Identität, Plakat- oder Buchgestaltung realisieren sie Projekte an der Schnittstelle zwischen Gestaltung und Technologie. Es geht ihnen dabei um die Umnutzung und die produktive Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten neuer Werkzeuge und die Suche nach neuen experimentellen Ausdrucksformen.

Ort: Großes Studio
Zeit: 18. Dezember 2018, 19 Uhr

Diesen Beitrag Teilen auf

Weitere Veranstaltungen